Wir sind Panda

Nachdem uns der Papst kurz abgelenkt hat, müssen wir wieder umso mehr einen Blick auf das Wiener Pandababy werfen.

Das arme Baby steht ja quasi seit der Geburt unter Beobachtung und wird wohl zum absoluten Star aufgebaut.
Der Eisbär Knut ist bald in Vergessenheit, daher lieber jetzt schon alle weißen Teddybären mit dem dicken Edding auf Panda „umrüsten“. :>>

Hoffentlich lassen sich die Chinesen eine Namen einfallen, den man auch entsprechend leicht vermarkten kann!

Wir sollten uns schon einmal darauf einstellen, dass Ereignisse wie diese (das ist nicht das Wiener Pandababy!) bald an der Tagesordnung stehen.

2 Kommentare
  1. TMA
    TMA sagte:

    Jaja, die Panda-Hysterie hat voll eingesetzt. Am eingenen Leib erlebt letztes Wochenende: Am Zoo-Eingang fast eine 3/4 Stunde gewartet… Und dabei wollten wir ja nur die Seelöwen sehen!!!!

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.