Billiger Fitnesscenter

Im Gasometer D hat kürzlich ein Ableger des Billigfitnesscenter Fitinn seine Tore geöffnet – gleich oberhalb vom Gigasport.

Bei einem Jahresabo kostet der Spaß 19,90 – also ein sehr Geldbörse schonender Preis.
Noch dazu trainiert man im Cardiobereich auf den gleichen Maschinen wie im Luxusclub John Harris.
Also wo liegt der Haken?
Zitronengelbe Wände und nüchternen Hallen lassen nicht den geringsten Flair aufkommen – man möchte die Sache so schnell wie möglich hinter sich bringen um schnell wieder zu verschwinden. Nur ja keine Behaglichkeit, damit der Schuppen nicht überfüllt ist!

Das dürfte zum Konzept gehören – im Club Johnstraße ist es zumindest genauso.
Für mich zu kahl, zu trostlos und zu viele Muskelhelden und blondierte Dunkelhaarige.

Wer allerdings keine Berührungsängste mit dem Tiefpreisklientel hat, der findet dort eine günstige Gelegenheit seinen Körper zu quälen.

http://www.fitinn.at/

6 Kommentare
  1. Mag. Violeta Dobrev
    Mag. Violeta Dobrev says:

    Ich was nicht wer sie sind und das ist gud so. So einen Mensch will ich überhaupt nicht kennen lernen und
    gemeinsam trainieren auch nicht.
    Ausländer feindliche Personen gibt in
    jeder Land und die sind zu bedaern und
    sie auch. Wenn sie glauben dass ihre
    natur blonde Haar macht sie hübsch
    oder gescheit, liegen sie falsch got sei dank.
    Grüß got!

    Antworten
  2. Mag. Violeta Dobrev
    Mag. Violeta Dobrev says:

    Und was die „billig klientel“ betrift
    sie sind eine von dennen sonst würden Sie nicht dort sein!
    Grüß Got!

    Antworten
  3. Sandra Ehm
    Sandra Ehm says:

    Jeder sollte dort hingehen wo es ihm am besten gefällt und wo sie oder er sich wohlfühlt.
    Ich habe für mich das Wellness- und Figurstudio WELLNESS BEI TIFFANY im ersten Bezirk gefunden, da wird familiäres Wohlbefinden gross geschrieben und die haben ein tolles Angebot. Individuelle Betreuung und durchaus tolle leistbare Preise.
    Kann ich nur weiterempfehlen.

    Antworten

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.