Galerie Westlicht: More Nudes

Mit „More Nudes“ präsentiert das Fotomuseum „WestLicht“ vom 28.10.08 bis 05.01.2009 Aktfotografien von Andreas Bitesnich aus seinem gleichnamigen Fotoband.

Die Arbeiten von Andreas H. Bitesnich zeichnen sich durch sorgfältige Ausleuchtung, außergewöhnliche Figurenkompositionen und eine ungewöhnliche Anordnung der Akteure aus. Durch die Verwandlung von Körperformen und Profilen in kinetische Kompositionen eröffnet er dem Betrachter völlig ungewohnte und überraschende Sichtweisen.

© Andreas H. Bitesnich, Giulia & Maria, Vienna 2006

© Andreas H. Bitesnich, Giulia & Maria, Vienna 2006

Körperbeweglichkeit und –beherrschung faszinieren Bitesnich an seiner Arbeit. Tänzer, Sportler und Akrobaten dienen hier als perfekte Modelle, um Proportionen und Haltungen darzustellen. Die zuweilen auch auf Sockel drapierten menschlichen Kunstwerke erinnern an Skulpturen, obgleich diese Inszenierungen eher von der Malerei inspiriert werden. Die grafisch-skulpturale Komposition hat jedoch immer Vorrang gegenüber dem erotischen Moment.

Bitesnich: „Irgendetwas in mir sagt mir, dass es kaum etwas Schöneres gibt, als den menschlichen Körper immer wieder zu entdecken.“

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.