Sound of Music

Wenn ein weitgereister Überseeausländer Austria nicht mit Australia verwechselt, dann liegt es meistens an Salzburg, „Sound of Music“ und Wien. In dieser Reihenfolge.

Flaco – sorry Fans – kennt leider NICHT jeder Ausländer und Niki Lauda bringen nicht alle automatisch mit Österreich in Verbindung.

„Sound of Music“ ist allerdings ein Phänomen – selbst in Australien hat man mir vor einigen Jahren ein paar Strophen vorgesungen und auch entsprechend dazu getanzt. Das wäre noch nicht so verwunderlich, aber von den 4 Leuten waren zwei aus Indonesien und die konnten das Lied gemeinsam mit den Australiern auf Anhieb performen!!!

Die Leute waren noch dazu so Mitte 20 und haben gejodelt was das Zeug hielt.

In Salzburg kennt man vielleicht noch die Story, aber in Wien ist das Musical der Trapp Familie echt unbekannt und egal.

Das muss sich ändern!

Ab 25. Februar 2005 wird „Sound of Music“ in der Volksoper aufgeführt.
Dann wird nichts mehr so wie früher sein und wenn mal ein Australier „Edelweiss“ anstimmen sollte, werden wir darauf einsteigen.

Die Hauptrolle singt Sandra Pires – ein gute Wahl, ist die Dame schließlich Australierin 🙂
Trappfamily

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.