Teurer virtueller Orangensaft

Wer im ferrariroten Trendcafe auf der Mariahilferstraße ein Frühstück mit Cafe und Croissant bestellt, zahlt um 30cent mehr als beim Angebot „Cafe, Croissant und Orangensaft“.

Der Kellner macht vorsorglich bei der Bestellung auf diesen Umstand NICHT aufmerksam, schließlich soll jeder Trottel ruhig mehr bezahlen wenn er nicht lesen kann….

Wer als lieber den Orangensaft nicht nimmt und dafür mehr bezahlt, kann diesen teuren virtuelle Orangensaft getrost als Naturaltrinkgeld an die kundenfreundlichen Bedienung weitergeben.

1 Antwort

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.